AIR RESTAURANT FLUGHAFEN ZÜRICH

AIR RESTAURANT AIRPORT ZURICH

DD_Logo_mit_Namen dark.png
20anni white.png

AIR – Kurz, schnittig und unmissverständlich wurde dem Restaurant-, Bakery-, Bar- und Terrace-Konzept die Namensgebung verliehen. Der Name lässt keine Fragen offen, worum es bei der äusseren Betrachtung unseres Flughafen Culinariums geht. Es geht um Luftfahrt, ums Fliegen und um unseren wichtigsten Heimathafen (Zürich International Airport), von wo die gigantischen, stählernen Vögel abheben und landen.

Das AIR Gastronomiedesign widerspiegelt in seiner ganzheitlichen Erscheinung viele Facetten einer Jahrzehnte langen Flughafenentwicklung in der Retrospektive. Die gestalterische Herausforderung des Designs lag darin, eine visuelle Brücke zwischen zeitgemässer Innenarchitektur und emotionaler Flughafenhistorie zu schlagen.

Ebenso herausfordernd war der Umgang mit dem Begriff „Erlebnis“-Gastronomie. Wir wollten bei der kreativen Gestaltung des Gastronomiekonzepts den Flughafengästen und den Flughafenmitarbeitenden ein ehrliches Design Statement mit Erinnerungswerten einer Flughafenentwicklung schenken. So zieren an sämtlichen Oberflächen des AIR Restaurants, ungeachtet ob Boden, Wände oder Decke, eine ausgewogene Komposition von Design Features, die unverkennbar mit der Entwicklung eines internationalen Flughafens korrelieren.


Gigantische Düsen im Format der Airbus 340 werden an einigen Deckenpartitionen des Gäste-Sitzbereichs als indirekte Leuchten genutzt. In spielerischer Weise fliegen einige grössere und kleinere Wolkenlichter über dem Gästebereich und widerspiegeln visuell die Wolken am Himmel, durch die die Piloten ihre Flugmaschinen sicher geleiten müssen.

Die abgehängten Lucellino Vogellichter fliegen durch das Gewölk des Himmels und sollen, mit ihrer Glühbirnenform mit Federflügeln, ein Lächeln auf die Gesichter der Gäste zaubern. Angrenzend an das Bakery Design ziert die Wand eine Kofferkomposition, die an beladene Gepäckwagen erinnern. Es sind historische Koffer von anno dazumal, die in einer Art „Patchwork“ aneinander gebunden, die gesamte Wandfläche bekleiden. Sogar die Free-flow Theken, mit einem Propeller an der Front, sind angelehnt an die Form eines Flugzeugrumpfes.



Alle Design Features wie die Flugzeughülle, die Kofferkunst, die Flugleitlinien am Boden mit Signallichtern an der Decke und die in den Wänden eingebetteten, der Fliegerei angelehnten, emotionalen schwarz-weissen Stimmungsbildern, werden unseren Gästen bereits beim Betreten des AIR Restaurants die Flughafenatmosphäre in höchstem Masse in Erlebbarkeit bringen.



Es ist deutlich zu erkennen, dass der A.I.R Gastronomiebereich im Flughafen Zürich in Bezug auf die Design Richtung Werte der Gegenwart und auch historische Attribute reflektiert, alles mit einer werthaltigen Qualität, die weder ausgrenzt, noch Schwellenangst kreiert. Es ist eine kulinarische, erlebnisorientierte Begegnungsstätte für alle Menschen, für Gross und Klein, für Frau und Mann für Geschäftsreisende und Touristen, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Flughafens Zürich!



Danke an AUTOGRILL!



Danke an den FLUGHAFEN ZÜRICH!

AIR - short, sleek and unmistakable, the restaurant, bakery, bar and terrace concept was given the name. The name does not leave any questions open as to what this is all about in our airport culinarium - it's about aviation, flying, traveling and about our most important home port (Zurich International Airport) from where the gigantic steely birds take off and into which they land.

The AIR gastronomy design reflects in its holistic appearance many facets of a decades-long airport development in the retrospective. The challenging part concerning the design of the AIR restaurant was to provide a visual bridge between contemporary interior design and emotional airport history.

Equally challenging was the use of the term "experience" gastronomy. In the creative design of the F&B design concept, we wanted to give airport guests and airport employees an honest and genuine design statement with the memorable values of an airport development. For example, all of the surfaces of the AIR restaurant, whether floor, walls or ceilings, are adorned with a well-balanced composition of design features that are unmistakably correlated with the development of an international airport.


Giant aircraft engines in the format of the Airbus 340 are mounted on some ceiling parts above the guest’s seating area and they serve as indirect lighting. In a playful way, some larger and smaller cloud lights fly over the guest area and visually reflect the clouds in the sky through which pilots must safely navigate their aircrafts.

The suspended Lucellino bird lights fly through the clouds in the sky and are supposed to conjure a smile on the faces of the guests with their light bulb shape with feather wings. Adjacent to the Bakery design, the wall is decorated with a suitcase composition reminiscent of loaded luggage trolleys. They are historic suitcases from the past, which are bound together in a kind of "patchwork" and cover the entire wall. Even the propeller counters in the free-flow area remind our guests of a real aircraft body.



All design features such as the airplane cover, the suitcase art, the flight guiding lines on the ground, the red signal lights on the ceiling and the black-and-white mood images in the walls containing aviation-based content, will bring our guests on entering the AIR restaurant, an airport atmosphere into the highest degree of experience.



It can be clearly seen that the AIR restaurant area in Zurich Airport reflects values of the present as well as historical attributes in terms of design direction - all with a valuable quality that neither excludes nor creates fear of anxiety. It is an experience-oriented, culinary meeting place for all people, for young and old, for women and men for business travelers and tourists and for employees of Zurich Airport!



Thanks to AUTOGRILL!

Thanks to ZURICH AIRPORT!

ZURÜCK